Suche


Gleichstellungspreis 2014

 
Den Gleichstellungspreis der FAU, den Renate-Wittern-Sterzel Preis, bekamen Dr. Meltem Kulacatan (li.) und Dr. Riem Spielhaus von der FAU-Präsidentin für Lehre Frau Prof. Dr. Antje Kley (re.) verliehen. (Foto: FAU/Harald Sippel)

Der Gleichstellungspreis wurde 2014 an Frau Dr. Meltem Kulacatan und Frau Dr. Riem Spielhaus vom Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) verliehen. Damit wird ihr ausgeprägtes Engagement für die Förderung von Vielfalt in der Wissenschafts- und Organisationskultur der Friedrich-Alexander-Universität in besonderer Weise gewürdigt.

Frau Dr. Kulacatan und Frau Dr. Spielhaus haben am 25./26. März 2014 die Fachtagung "Innen-und Außenansicht: Frauen in der Islamischen Theologie im Spannungsfeld von Religion, Macht und Wissenschaft" organisiert. Ihnen kommt hiermit das besondere Verdienst zu, ein Thema von großer gesellschafts-politischer und wissenschaftlicher Relevanz aufgegriffen zu haben, dessen grundlegende Aufarbeitung im europäischen, vor allem aber auch im deutschen Raum noch ein dringliches Desiderat darstellt. Zielsetzung ist es, Positionen und Personen zu stärken, die sich innerhalb der Islamischen Theologie mit geschlechtersensiblen Ansätzen auseinandersetzen. Angestrebt wird, ein beständiges international und bundesweit orientiertes Forschungs-, Kommunikations- und Publikationsnetzwerk von Akademikerinnen "Gender, Islam und Diversity" - auch mit dem Blick auf die Schaffung von Stellen - aufzubauen. Die diesbezüglichen Planungen sind schon weit vorangeschritten. Als Publikationsprojekt ist eine Enzyklopädie zu Frauen im Islam vorgesehen.