Navigation

Informationsveranstaltung zum ARIADNEmed Mentoring-Programm am 10.04.2018

Sie widmen sich mit Engagement ihrem Studium und erbringen hervorragende Leistungen in Ausbildung und Forschung. Trotzdem erreichen Frauen in der Medizin nur selten eine Professur. „Daher freuen wir uns, dass wir hier in der Universitätsmedizin mit dem ARIADNEmed-Programm ein besonders effektives Instrument zur Förderung des weiblichen Wissenschaftsnachwuchses zur Verfügung haben“, sagt Dr. Micaela Zirngibl, die das Programm seit acht Jahren koordiniert. Vor allem bewährt hat sich dabei die Kombination von individueller Mentoring-Beratung durch eine Professorin bzw. einen Professor mit Seminaren zur überfachlichen und persönlichen Kompetenzentwicklung. „Die Einbindung in das Programm, der Austausch mit anderen Wissenschaftlerinnen und die Anregungen lösen viel Motivation für eine wissenschaftliche Laufbahn aus und vermitteln Machbarkeit, die vorher oft nicht gesehen wurde“ so die Programmkoordinatorin weiter. Das Programm kann jedenfalls auf eine stattliche Leistungsbilanz verweisen: „Wenn ich die Habilitationslisten sehe, freue ich mich immer, dass ich so viele Namen von ARIADNEmed-Mentees sehe. Und, ja – jüngst hat wieder eine ehemalige ARIADNEmed-Mentee einen Ruf angenommen und zwar an die  Universität Regensburg.“

Im Sommer nun startet ein neuer Programmdurchgang. Bewerben können sich promovierte Wissenschaftlerinnen (Ärztinnen, Naturwissenschaftlerinnen, Psychologinnen u.a.),  die an der Medizinischen Fakultät bzw. am Klinikum arbeiten/forschen und Interesse an einer akademischen Laufbahn haben.

Bewerbungsschluss ist der 25. April 2018.

 

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular (in deutscher und englischer Sprache) finden Sie unter www.mentoring.med.fau.de.

 

 

10.04.2018        17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Informationsveranstaltung zum ARIADNEmed Mentoring-Programm 2018/2019 

Bibliothek (2. OG, 02.134) des Pathologischen Instituts, Krankenhausstraße 8-10 in Erlangen.