Navigation

Online-Veranstaltung: Prof.in Dr.in Gabriele Winker: Aufbau einer solidarischen und nachhaltigen Care-Ökonomie

Okt 13
13. Oktober 2020 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Online

Online-Vortrag mit Diskussion:

Aufbau einer solidarischen und nachhaltigen Care-Ökonomie

Prof.in Dr.in Gabriele Winker, Sozialwissenschaftlerin und Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution

13.10.2020, 18-20 Uhr

Viele Menschen geraten an die Grenzen ihrer Kräfte, wenn sie versuchen, neben den hohen Anforderungen der Erwerbsarbeit gut für sich und andere zu sorgen. Das hat sich zuletzt während des Corona-bedingten Shutdowns in aller Deutlichkeit gezeigt. Was häufig als individuelles Versagen wahrgenommen wird, ist die Folge politischer und wirtschaftlicher Entscheidungen.

Gabriele Winker plädiert vor diesem Hintergrund für die Stärkung einer Care-Ökonomie, die die für das menschliche Leben notwendige Sorgearbeit, insbesondere auch unentlohnte familiäre Sorgearbeit, in das Zentrum der Gesellschaft stellt. Zentral ist dabei, das Wachstum als Selbstzweck und die Erwerbszentrierung zu überwinden. Stattdessen sollte sich Politik an menschlichen Bedürfnissen und der Belastbarkeit der natürlichen Umwelt ausrichten.

Die Veranstaltung wird von den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Erlangen in Kooperation mit dem Büro für Gender und Diversity der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der VHS Erlangen ausgerichtet.

Hier finden Sie die Einwahldaten zur Veranstaltung per ZOOM:

https://fau.zoom.us/j/99871889390?pwd=Sk5SYjJkVE43L0Faa3hpc0VrNGhNUT09

Meeting-ID: 998 7188 9390; Kenncode: 889387

Hinweise: Eine Anleitung für den Beitritt zur Veranstaltung per ZOOM finden Sie hier: https://www.anleitungen.rrze.fau.de/multimedia/zoom/#collapse_7

Es wird nach der Veranstaltung die Möglichkeit zur Diskussion per Chat oder Wortmeldung geben.

Bitte verbreiten Sie die Einladung auch in Ihren Netzwerken. Vielen Dank!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit herzlichen Grüßen

Katharina Pöllmann-Heller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Erlangen

Dr. Imke Leicht, Büro für Gender und Diversity der FAU