Navigation

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Zielvereinbarungen mit der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Die dritte Zielvereinbarungsrunde 2018-2022 wurde am 08. November 2017 vom Präsidenten der FAU Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger, und dem Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Hans Kudlich, unterzeichnet.

Die in den Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft aufgeführten Maßnahmen sollen dazu beitragen:

  • den Anteil der Promotionen von Frauen an der Fakultät von 34 Prozent (Mittel aus 2013-2015) bis 2022 auf 40 Prozent zu erhöhen
  • den Anteil der Habilitationen von Frauen an der Fakultät von 0 Prozent (Mittel aus 2013-2015) bis 2022 auf 30 Prozent zu erhöhen
  • den Frauenanteil bei den unbefristeten Beamtenstellen im Mittelbau (A 13-A 15) von 25 Prozent (2016) bis 2022 auf 33 Prozent zu erhöhen
  • den Frauenanteil an den W1-Professuren am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften von 50 Prozent (01.04.2016) bis 2022 bei 50 Prozent zu stabilisieren
  • den Frauenanteil an den W2-Professuren der Fakultät von 0 Prozent (01.04.2016) bis 2022 auf 33 Prozent erhöhen
  • den Frauenanteil an den W2/W3-Professuren am Fachbereich Rechtswissenschaft von 0 Prozent (01.04.2016) bis 2022 auf 10 Prozent zu erhöhen
  • den Frauenanteil an den W2/W3-Professuren am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften von 24 Prozent (01.04.2016) bis 2022 auf 30 Prozent zu erhöhen

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten strukturellen und personellen Fördermaßnahmen im Rahmen der universitätsinternen Zielvereinbarungen an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der FAU:

Weitere Informationen zu den genannten Angeboten der Frauenförderung sowie zur Antragstellung finden Sie über die einzelnen Verlinkungen (bitte bei Interesse die Maßnahmen anklicken) oder über die Homepage der Frauenbeauftragten.

Ansprechpartnerinnen sind:

Ihr(e) jeweilige(r) Department-Frauenbeauftragte(r)
Dr. Magda Luthay