Büro für Gender und Diversity

Das Büro für Gender und Diversity ist die zentrale Stelle der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) rund um das Thema Chancengleichheit. Zur Förderung von Chancengleichheit setzt die FAU die Strategien des Gender Mainstreaming, des Diversity Management sowie Strategien zur Gewährleistung der Vereinbarung von Studium, Beruf und Familie ein.

Das Gender Mainstreaming und das Diversity Management sind als Arbeitsbereiche im Büro für Gender und Diversity angesiedelt und auf den Portalen Gender und Diversity abgebildet. Das Büro unterstützt zudem die Frauenbeauftragten der FAU bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Wie gehe ich in meiner Bewerbung mit einer körperlichen Beeinträchtigung um? Welche Beratungs- und Förderangebote gibt es ? Welche Rechte habe ich beim Berufseinstieg und am Arbeitsplatz? Wie kann ich mich beruflich und privat vernetzen? Eine Online-Veranstaltung des BGD und dem Career Service der FAU in Kooperation mit externen Arbeitgeber*innen und Einrichtung am 25.11.21, 9.00-14.30 Uhr. Anmeldefrist: 24.11.21 und Anmeldung über StudOn. Ansprechpersonen: BGD, Dr. Ebru Tepecik & Career Service, Nicole Jakob. Weiter Infos zum Programm & Anmeldung: Hier:

Wir möchten Sie herzlich zum nächsten Zoom-Plausch für Studierende mit Beeinträchtigung am Freitag 08.10., Fr. 22.10., Fr. 12.11 und Fr. 26.11 jeweils um 16 Uhr über Zoom einladen. Der Zoom-Plausch soll einen einen offenen Austausch von betroffenen Studierenden und Promovierenden zu Themen rund um das Studium mit Behinderung ermöglichen und der Vernetzung dienen.

Für die Live-Online-Veranstaltung "Psychische Auffälligkeiten bei Studierenden" sind noch wenige Plätze frei. An zwei Vormittagen wird anhand von Fallbeispielen in die Thematik psychischer Auffälligkeiten eingeführt. Die Teilnehmenden eignen sich Wissen über die Grundzüge der Psychopathologie (Symptome, Syndrome und Diagnosen) sowie über einige psychische Erkrankungen und ihre Verlaufsformen an, um Interventionsmöglichkeiten im Uni-Alltag kennenzulernen und zu wissen, an welche Institutionen die Studierenden weitervermittelt werden können.

Wie funktioniert eigentlich Mentoring? Was spricht für eine akademische Karriere? Und was bietet ARIADNE dafür? „Das Programm ist Gold wert...“ Prof. Dr. Eva Lohse über ihre persönlichen Erfahrungen als Mentee im ARIADNE Mentoring-Programm.