Religion und Weltanschauung

Die FAU engagiert sich über die fokussierten strategischen Diversitätsschwerpunkte Antidiskriminierung, Bildungsgerechtigkeit, Inklusion sowie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt hinaus für die Förderung religiöser und weltanschaulicher Vielfalt.

Außer Geschlecht, Alter, Nationalität, Ethnie, Behinderung und sexueller Orientierung bilden Religion und Weltanschauung weitere Kerndimensionen von Diversität. Im Selbstverständnis einer weltoffenen, diversitätsfreundlichen und innovationsstarken Universität sieht sich die FAU in der Verantwortung, einen verbindlichen Handlungsrahmen für einen konstruktiven Umgang mit religiöser und weltanschaulicher Vielfalt für ihre Universitätsangehörigen zu schaffen.

Im Rahmen eines offiziellen Auftrags des Vizepräsidenten People wurde 2020 die AG Code of Conduct-Religiöse und weltanschauliche Vielfalt ins Leben gerufen, die sich aus den Mitgliedern des Lenkungskreis Diversität sowie weiteren Vertreter*innen aus den theologischen Lehrstühlen, dem Department für Islamisch-religiöse Studien, Islamwissenschaften, der Studierendenvertretung, der evangelischen und katholischen Hochschulgemeinden, ZAR, Gebäudemanagement und der Marketingabteilung zusammensetzt.

Die AG hat den Auftrag einen Code of Conduct zum Umgang mit religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an der FAU zu erarbeiten.

Ansprechperson:

Dr. Ebru Tepecik