Navigation

Befragungen

Befragungen

Neben dem Gleichstellungsmonitoring auf Basis der universitären Statistik wird an der FAU das Instrument der Befragung verschiedener Zielgruppen eingesetzt. Ziel ist, eine möglichst direkte Einschätzung der Chancenstrukturen und Teilhabemöglichkeiten an der Organisation Hochschule entlang verschiedener Diversitätsachsen zu erhalten.

FAU-Studierendenbefragung (FAU-St)

Die jährlich stattfindende Studierendenbefragung, früher unter dem Namen FAU-Panel, wird unter der Leitung des Referats L 8 – Qualitätsmanagement und Evaluation durchgeführt. Ziel der Befragung ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Studiengänge sowie das Aufzeigen von Schwächen und Stärken der Studiensituation von unterschiedlichen Studierendengruppen. Weitere Informationen finden Sie auf der FAU-Seite „Analyse der Studiensituation“.

Im Rahmen der jährlich an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführten FAU-Studierendenbefragung (FAU-St) wurde im Jahr 2017 erstmals ein freiwilliges Zusatzmodul mit Fragen zu Bildungsherkunft, Migration und Elternschaft angeboten:

Zusammenfassung der Ergebnisse des Zusatzmoduls (2018)

Ansprechpersonen

Befragung der wissenschaftlich Beschäftigten

Die Diversity-Befragung des wissenschaftlichen Personals liefert wichtige Daten zur organisationalen Verortung der Individuen in Interaktion mit ihren persönlichen Voraussetzungen, ihrer Work-Life-Balance, ihrer Einschätzung des organisationalen Kontextes sowie den sich daraus ergebenden Chancenstrukturen in der Hochschule. Die Ergebnisse sind Datengrundlage zur Weiterentwicklung der Gleichstellungsmaßnahmen.

Die Ergebnisse der im Frühsommer 2013 durchgeführten Erhebung wurden am 05.12.2013 von Dr. Anja Gottburgsen (Büro für Gender und Diversity) und Antje Buche M.A. (Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie) im ihrem Vortrag „Zur Situation der wissenschaftlich Beschäftigten an der FAU“ öffentlich vorgestellt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Antje Kley, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung.

Ansprechpersonen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Aspekte „Familienfreundlichkeit der FAU und des Klinikums“ stehen in der universitätsweiten Befragung der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen im Vordergrund, die im Rahmen eines Forschungsprojekt des Instituts für Soziologie der FAU im Frühjahr 2014 durchgeführt wird.

Ansprechperson

Dr. Katrin Drasch